Wohl aus diesem Grund lassen immer mehr Männer freiwillig beim Arzt ihre Zeugungsfähigkeit untersuchen, meinte der Münchner Androloge Frank-Michael Köhn in dem Blatt. Tatsächlich ist die Ursache für die Kinderlosigkeit gleich häufig bei Mann oder Frau zu finden: In 40 Prozent der Fälle liegt der Grund für ausbleibendes Kinderglück bei der Frau, ebenso häufig aber auch beim Mann. Bei den restlichen 20 Prozent lägen bei beiden Partnern gesundheitliche Probleme vor, erklärte Köhn.

Bevor es zu irgendwelchen Schuldzuweisungen kommt, sollte vom Facharzt abgeklärt werden, wo die Gründe für ausbleibenden Nachwuchs liegen.

Quelle: Apotheken Umschau, Oktober 2006

Dies ist ein Service des Christian-Lauritzen-Institut (CLI). Bitte beachten Sie auch www.christian-lauritzen-institut.de

Empfehlen Sie diese Informationen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page