Akne und Behaarungsvermehrung (Hirsutismus)

Hormonelle Störungen sind dabei häufig, oft liegt ein PCOS vor. Beim PCOS (Poly-Cystisches Ovarien-Syndrom) findet man viele kleine Zysten im Eierstock (gutartig), die mit Hormonstörungen unterschiedlichen Ausmaßes einhergehen können.

Insulin, das Hormon, das u. a. den Blutzucker reguliert, hat entscheidenden Einfluss. Hohe Insulinspiegel im Blut sind mitverantwortlich für die Probleme: Erhöhung der männlichen Hormone (Akne, fettige Haut, Behaarung etc).

Wichtig ist zu wissen, ob im jeweiligen Fall Stoffwechselprobleme vorhanden sind, die das Risiko für Nachfolgeerkrankungen (Diabetes, Herz) erhöhen.

Behandlung

Die Behandlung besteht aus einer geschickten Mischung der nachfolgenden Maßnahmen:
Angeleitete Sportprogramme, Diät, Pille, Androcur, Metformin. Spironolacton, Flutamid, Finasterid, photodynamische Therapie (PDT) ALA, gepulster Laser, Dapson, Cystenpunktion an den Eierstöcken, Retinoide, Vaniqa, Antibiotika…

Empfehlen Sie diese Informationen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page
Letzte Aktualisierung: 28. Oktober 2016